Economia Fiorentina

Il punto di forza che rende unico il sistema produttivo della provincia di Firenze è la costituzione del SEL (Sistemi Economici Locali), il quale garantisce relazioni, scambi e servizi alle imprese che ne fanno parte.
Firenze è nota al mondo soprattutto per le sue bellezze d’arte, per il turismo e lo shopping di lusso. Ma la vera colonna portante dell’ economia del territorio fiorentino è l’ industria, con una incidenza 27%, die sich aus 105.000 kleine und mittlere Unternehmen vereint der Realität größten weltweit.


Die Industrie sowie der Handel als 50% der Wirtschaftssektor Florentiner, während Chemie trägt 13,2% der Wertschöpfung aus der Provinz und die Mechanik von 22,7%.
In der Provinz von Florenz sind reichlich Möglichkeiten ökologischen und ökonomischen Herausforderungen, öffnen Sie die Türen für Investoren und Unternehmer beider Italienisch und Fremdwährung.

Mode

Es besteht aus über 15.000 Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 1200 Millionen, vor allem in den Sektoren Leder-Leder-Schuhe und Kleidung.
Florenz ist die zweite Provinz auf nationaler Ebene im Hinblick auf die Ausfuhr von Häuten und Fellen mit 577 Millionen Euro für Schuhe und 528 Mio. Euro für Stipendien und Reise-Artikel.
Über 50% der Produktion befindet sich in den Gemeinden Scandicci, und Valdisieve Valdarno Superior mit rund 1500 Unternehmen. Gucci, Prada und Ferragamo haben beschlossen, sich in ihrem Hoheitsgebiet Florentiner Laboratorien Design und Produktion.
Der Bereich "Bekleidung, anstatt konzentriert sich zum größten Teil im Gebiet von Empoli und der angrenzenden Gemeinden mit 886 Unternehmen und einem Umsatz von rund 550 Millionen Euro.
Ein Bereich, in dem gesagt kein Mangel an interessanten Investitionsmöglichkeiten

Handwerk

Die Kunst der ' Florentiner Handwerk zeichnete sich in Italien, mit einer Leidenschaft und einer unternehmerischen Geist, dauert von 1737. Ein Bereich begann und den konsolidierten Misch-Tradition und Innovation.
Das Handwerk zeichnet sich vor allem als riguara Arbeit mit Keramik, Glas und Holz mit rund 2500 Unternehmen und einem jährlichen Umsatz in Höhe von 850 Millionen Euro.
Eine ausgewogene Fach verstärkt, dass der "Florentiner Wirtschaft dank Geldern Gemeinschaft, Staats-, Regional-, Kammern und sonstige Lieferanten, die optimale Bedingungen für Investitionen in diesem Sektor.

Essen und Trinken

Die Florentiner Territorium zeichnet sich durch einen besonders fruchtbaren Gebiet und geeignet für die Landwirtschaft arbeiten.
Es gibt mehr als 7000 Unternehmen, die im Agrarsektor-Essen und Wein, mit etwa 153000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 180 Millionen Euro für die Erzeugnisse exportiert.

Kunst

Florenz ist die Hauptstadt der Kunst, man denke nur, dass die jüngsten Statistik des' UNESCO, etwa 60% von Kunstwerken die weltweit bedeutendste befindet sich in Italien, wobei die Hälfte davon befindet sich in Florenz.

Seine große kulturelle Erbe ist der Tatsache zuzuschreiben, dass Florenz war lange Zeit ein wichtiges kulturelles Zentrum für Maler und Künstler, lebte in dieser Stadt und ihre Genies: die Väter der italienischen Malerei und Cimabue Giotto, der Gründer der Renaissance-Malerei als Masaccio, Brunelleschi, als Dichter Dante Alighieri und Boccaccio, oder das Genie von Leonardo da Vinci und Michelangelo.
Heute Florenz hat sich zu einem beliebten Reiseziel für Touristen, kommen aus allen Teilen der Welt zu bewundern, diese wunderbare Stadt.

In Bezug auf Verbrauch, Florenz spielt eine wichtige Rolle in diesem Bereich: Konzerte, Theater-Werke, Forschungszentren und Labors theatralen Beitrag zur Verbesserung der Produktion Profil der Region mit einer renommierten und innovativen Landschaft.


L 'OPD (Opificio delle Pietre dure), betreibt Forschung auf dem Gebiet der Restaurierung von Kunstwerken, in Zusammenarbeit mit dem Museum of Science and Technology gefördert haben eine Reihe von Projekten konzentrierte sich auf die Förderung von Forschung und Ausbildung von neuen Technologien in das kulturelle Erbe in Bezug auf die Restaurierung und Multimedia.

Events und zeigt

Der Ausbruch des Carro zu Ostern. Wenn Sie sich im Urlaub in Florenz zu Ostern können Sie nicht verpassen dem Ausbruch des Waggons, scheint die Tradition zurückgeführt auf die Zeit der Kreuzzüge.

Der Ostersonntag in Florenz während einer Veranstaltung der lokalen traportato ist von einem großen weißen Pferd Wagen geschmückt mit Girlanden und Feuerwerk.

Die Chariot Prozession von der Porta in Prato auf den Straßen des Zentrums zu gelangen, auf der Piazza del Duomo, wo es liegt, dass ein Draht Asetha der Hochaltar der Kathedrale.

Während der Mittagszeit Masse, wenn dell'Alleluia, Erzbischof entzündet die Rakete, die den Karren Feuer und Feuerwerk es enthält. Die Show ist sehr suggestiv und unterhalten das Publikum.